Meerforellenblinker

Meerforellenblinker - Gute Angelköder für Meerforellen

Meerforellenblinker - Beim Meeresangeln in Norwegen kann man nicht nur Dorsch, Heilbutt, Leng, Seelachs und Köhler befischen, sondern auch die Meerforellen stellen einen beliebten Zielfisch dar. Daher findet ihr in unserem Angelshop tolle Meerforellenblinker in verschiedenen Größen und Gewichten sowie in unterschiedlichen Farben und Formen. Wir haben unter anderem sehr gute Meerforellenblinker mit integrierten Sprengringen samt Haken sowie tolle Durchlaufblinker zum Meerforellenangeln in Norwegen. In unserem Meeresshop könnt ihr aus einem großen Ködersortiment Meerforellenblinker auswählen und sie auf eure Angelart sowie auf eure Bedürfnisse beim Spinnfischen auf Meerforellen abstimmen.

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Zielfisch
Kategorien
Hersteller

Was sind Meerforellenblinker?

Meerforellenblinker kommen beim Spinnfischen auf Meerforellen zum Einsatz. Es gibt viele verschiedene Meerforellenblinker, die sich in Farbe, Form, Gewicht und Größe unterscheiden. In der Regel besitzen diese Meerforellenköder eine schlanke Körperform und imitieren kleine Heringe oder Sandaale. Wer das Kunstköderangeln in Norwegen betreibt, der sollte stets Blinker in verschiedenen Designs und Köderfarben in der Tacklebox mitführen. Je nach Jahreszeit und Angelbedingungen kann die Farbe des Köders den Unterschied ausmachen. Ziehen Heringsschwärme im Uferbereich umher, so empfehlen sich bläuliche bis grünliche Kunstköder. Sie imitieren sehr gut einen kleinen Hering, der zur Hauptnahrung der Salmoniden zählt. Steht die Paarung der Seeringelwürmer an, so ändert sich auch oftmals das Fressverhalten der Forellen. Jetzt können bräunliche Meerforellenblinker die ersehnten Bisse bringen. Aber auch zu anderen Zeiten können die Vorlieben der Fische von Tag zu Tag variieren, so dass man stets unterschiedliche Ködermodelle ausprobieren sollte.

 

Welche Meerforellenblinker eignen sich zum Spinnfischen in Norwegen?

MeerforellenblinkerZum Spinnfischen auf Meerforellen in Norwegen können herkömmliche Meerforellenblinker eingesetzt werden, wie sie beispielsweise auch an der Ostsee zum Einsatz kommen. Diese Blinker weisen meist an beiden Enden einen Sprengring auf. Der obere Ring dient zur Montage mit der Hauptschnur bzw. dem Fluorocarbon Vorfach. Am unteren Sprengring ist ein kleiner Meeresdrilling oder ein Einzelhaken befestigt. Je nach Körperform taumeln die Meerforellenköder beim Einholen und ziehen so die Aufmerksamkeit der Salmoniden auf sich. Es empfiehlt sich die Einholgeschwindigkeit stets zu variieren, um die Forellen aus der Reserve zu locken. Hierbei können auch Spinnstops erfolgversprechend sein. Bei diesen Stops taumelt der Köder langsam zum Gewässergrund oder dreht sich um seine eigene Achse.

 

Was sind Durchlaufblinker?

Neben den gerade erwähnten Meerforellenblinkern gibt es auch sogenannte Durchlaufblinker. Diese Blinkermodelle besitzen keine integrierten Sprengringe und Haken, sondern sie weisen einen zentralen Schnurkanal auf, mittels dem sie sich auf die Vorfachschnur montieren lassen. Nachdem der Blinker aufgefädelt wurde, folgt eine Perle, ehe am Schnurende ein kleiner Drilling oder Einzelhaken angeknotet wird. Die Perle sorgt dafür, dass der Kunstköder sein Köderspiel entfalten kann und nicht am Knoten hängen bleibt. Zudem schützt sie den Knoten, damit der Blinker beim Wurf nicht ständig auf den Knoten schlägt. Da der Meerforellenblinker auf der Schnur frei beweglich ist, besitzt der Haken beim Drill im Fischmaul einen sehr guten Halt und kann mitarbeiten. Der Blinker kann sich bei den rasanten Fluchten und Sprüngen einer Forelle um 360 Grad auf der Vorfachschnur drehen. Hierdurch wird das Risiko auf ein Aushebeln des Hakens und dem damit verbundenen Fischverlust reduziert.

 

Bei welchen Angelmethoden lassen sich die Blinker einsetzen?

Die Meerforellenblinker lassen sich beim Spinnfischen auf Meerforellen vom Ufer einsetzen. Dies kann unter anderem beim Watangeln an Stränden der Fall sein. Aber auch zum Kunstköderangeln an anderen Küstengebieten, wie beispielsweise Häfen oder Molen, sind die Blinker sehr gut geeignet. Dank der meist tollen Wurfeigenschaften können viele Blinker auch bei windigem Wetter noch auf große Distanzen befördert werden. Neben dem Uferangeln eignen sich die Meerforellenblinker auch zum Spinnangeln sowie zum Schleppangeln vom Boot.